Schlachtung

Schlachtung

Neben Schlachtungen für den Eigenbedarf, bieten wir Ihnen natürlich auch Lohnschlachtungen mit Zerlegung und Verarbeitung an.

 

 

 

 

Schlachtung für den Eigenbedarf:

  • kontrollierte und nachvollziehbare Aufzucht der Tiere auf dem Wendelinushof
  • kurze Wege zum Schlachthof
  • Lebendbeschau durch den Tierarzt
  • Schlachtung
  • direkte Weiterverarbeitung
  • Fleischbeschau eines jeden Schlachtkörpers durch den Tierarzt
  • direkter Zuschnitt und Veredelung

Durch diesen reibunglosen und ständig kontrollierten Ablauf von der Aufzucht bis zur Schlachtung, bieten wir Ihnen eine sehr gute Fleischqualität sowie hervorragende, geschmackvolle und gesunde Fleischprodukte.

Lohnschlachtung:

Nach Terminabsprache und Anlieferung, kann sich das Tier in den Ruheboxen vom Transport erholen. Die Weiterverarbeitung des Schlachtkörpers wird bei Anlieferung nach den Kundenwünschen festgelegt.

Information:

Die Landwirtschaftskammer des Saarlandes schreibt vor, dass die Tiere (Schafe, Schweine und Ziegen), die sowohl gewerblich wie auch als private Nutztiere gehalten werden, registriert sind.
Somit dürfen wir nur Tiere, die bei der Landwirtschaftskammer angemeldet sind und eine Betriebsnummer besitzen, schlachten. Bitte halten Sie für jede Schlachtung die Betriebsnummer des Tieres bereit.

Eine Einrichtung der:

So erreichen Sie uns:

WZB gGmbH
Wendelinushof
66606 St. Wendel

Tel.: 06851/9 39 87-0
Fax: 06851/9 39 87-29

wendelinushof@wzb.de
www.wendelinushof.de

Anfahrt:

Ein Besuch, der sich lohnt!



Gute Fahrt!

Die WZB:

WZB
Werkstattzentrum für behinderte Menschen

wzb@wzb.de
www.wzb.de

Ansprechpartner:

Unsere Ansprechpartner in der Übersicht.