Heindl`s Kinderwelt auf dem Wendelinushof

Heindl`s Kinderwelt auf dem Wendelinushof
Heindl`s Kinderwelt auf dem Wendelinushof

Die kleinen Besucher des Wendelinushofes brauchen über Langeweile nicht mehr zu klagen, seit  September 2008 kann die Miniaturen Kinderwelt von Karl Heindl in einem Pavillon besichtigt werden.

Die „Dekorationsarbeiten zur Freude der Kinder“, wie, der im Jahr 2016 verstorbene, Heindl sie liebevoll nannte, beschreiben Themen wie „Die vier Jahreszeiten“, „Die Vogelschule“, und „Der Wendelinushof Bauernhof“.

Auch die so genannte „Fünfte Jahreszeit“, die Fastnacht hat Platz in dem Pavillon gefunden.

Heindl lernte beim dem bekannten Unternehmen Rosenthal den Beruf des Keramik- und Porzellanmalers. In Bayreuth und München vervollständigte er seine Ausbildung in Grafik und Malerei. Insgesamt 43 Jahre war Heindl im Missionshaus der Steyler Missionare auf dem Wendelinushof aktiv, wo er unter anderem Bilder und Skulpturen restaurierte, Werk- und Zeichenunterricht erteilte sowie das Völkerkundliche Museum betreute.

Diese - übrigens ehrenamtliche - Arbeit war Heindl ausgesprochen wichtig: „ Ich möchte auch für die Zukunft, dass ich mein Talent in die Gestaltung des Alltags einbringen kann – in Form von Dekorationen, Malerei oder Modellbau.″

Dies ist ihm mit der Dauerausstellung auf dem Wendelinushof gelungen.

 

 

Eine Einrichtung der:

So erreichen Sie uns:

WZB gGmbH
Wendelinushof
66606 St. Wendel

Tel.: 06851/9 39 87-0
Fax: 06851/9 39 87-29

wendelinushof@wzb.de
www.wendelinushof.de

Anfahrt:

Ein Besuch, der sich lohnt!



Gute Fahrt!

Die WZB:

WZB
Werkstattzentrum für behinderte Menschen

wzb@wzb.de
www.wzb.de

Ansprechpartner:

Unsere Ansprechpartner in der Übersicht.